Wissenswertes und TIPPS rund um das Feuerholz, Brennholz und Kaminholz

KAMINHOLZFEUCHTIGKEIT:

» Heizen Sie mit naturbelassenem, preiswertem Kaminholz mit einer Restfeuchte unter 22%, so schreibt es der Gesetzgeber vor.

» Legen Sie sich ein Holzfeuchtemessgerät für ca. 39,00 € zu und Sie sind auf der sicheren Seite.

» Bei zu nassem Kaminholz droht: Gestank, verrußte Scheiben, Versottung, Glanzruß, Schornsteinbrand. Der Heizwertverlust beträgt bis zu 100%.

» Sorgen Sie bei der Kaminholzlagerung immer für genügend Belüftung des Kaminholzes, da Holz "atmet", also Feuchtigkeit aufnimmt und abgibt.

» Frisches Kaminholz ist sehr preiswert und sollte 2 Jahre lagern, mindestens jedoch über 2 Sommerperioden, denn es geht nicht nur um die Trocknung sondern auch um die Säuren, zum Beispiel die Gerbsäuren, die abnehmen und somit Schamotte und Schornstein länger leben lassen.

» Ein Kaminholzscheit, das ca. 5 Tage in der Nähe des Ofens gelagert wurde, hat einen 10 % höheren Heizwert, als ein Kaminholzscheit das Sie direkt von draußen hereinholen!

KAMINHOLZVORTEILE:

» Ihre Kaminholzasche ist ein hochwertiger Gartendünger, wenn Sie bei uns gekauft haben, denn unser Kaminholz ist nicht an den, mit Abgasen belasteten Autobahnabschnitten gewachsen. 

» Sparen Sie, indem Sie im April einkaufen und einjähriges oder frisches Kaminholz für 1-2 Sommerperioden einlagern. Sie erreichen eine Verzinsung von ca. 20%.

HOLZART:

» Für den "Heizwert-Bewussten" ist Eiche, Buche oder Esche das richtige Kaminholz.

» Für den "Ambiente-Genießer" oder den offenen Kamin ist Birke die beste Wahl.

» Eichenkaminholz sollte nicht für Holzvergaserkessel genutzt werden.

MENGENEINHEITEN:

» 1 Festmeter = 1 fm = entspricht 1 m³ reiner Holzmasse ohne Luft (Forstmaß für Schnittholz nur selten für Brennholzstämme).

» 1 Schüttraummeter = 1 srm = entspricht losen, in eine 1 m³ Box geschütteten Kaminholz. Durch gegenseitiges verhaken entstehen größere Luftnester. Sie brauchen einen Stapelplatz von ca. 0,5 - 07 m³ je nach Scheitlänge und Boxenart.

ALLGEMEINES:

» Billige Öfen sind ihr Geld nicht wert, sie brauchen zuviel Kaminholz und machen evtl. nur den Schornstein warm.

» Holz ist ein nachwachsender Rohstoff, der uns im Wachstumsprozess gute Luft schenkt und Lebewesen Lebensraum gibt.

» Egal ob das Holz im Wald verrottet oder bei Ihnen verbrannt wird, es entsteht CO2-Kohlendioxid, welches der wachsende Baum wieder aufnimmt.

» Der Wald filtert Luft, reguliert das Klima, speichert Trinkwasser und schützt vor Austrocknung.

» Kaminholz lässt sich umweltfreundlich transportieren und verschmutzt bei verlorener Ladung keine Weltmeere.

» Sie sparen mit unseren Kaminholzpreisen bei einem 100 m² Haus ca. 900,00 € / Jahr mit Kaminholz gegenüber Heizöl.

» In Deutschland wächst mehr Holz nach, als gebraucht wird. Stand 2007.

» Tun Sie sich und der Umwelt etwas Gutes und kaufen Sie Ihr preiswertes Kaminholz über unseren Kaminholz - Fachhandel.

Bei uns erhalten sie fachkompetente Beratung! - Noch Fragen?
Rufen Sie an: Telefon 0 46 25 / 18 999 3 Herr Schulz, Fr. Zander.